HKCF berät die Stadtwerke Lübeck bei der Gründung des Netzverbundes „TraveNetz"

27.07.2020

Die Stadtwerke Lübeck GmbH und die HanseWerk AG haben am 2. Juli 2020 die Gründung des Netzverbundes „TraveNetz" bekannt gegeben.

Insgesamt umfasst die TraveNetz GmbH 119 kommunale Strom- und Gasnetze. Im Rahmen der Gründung wurden 100 bisher von der Schleswig-Holstein Netz AG und der HanseGas GmbH betreute Konzessionsgebiete durch die HanseWerk AG in die Netz Lübeck GmbH eingebracht. Mit dieser substanziellen Erweiterung der Netz Lübeck GmbH erfolgte gleichzeitig ihre Umfirmierung in „TraveNetz GmbH".

Im Gegenzug erhält die Schleswig-Holstein Netz AG an der TraveNetz eine Beteiligung von 25,1 %. Die übrigen 74,9 % werden von der Stadtwerke Lübeck GmbH gehalten.

Wir, die HKCF Corporate Finance GmbH in Köln, fungierten über alle Phasen des erfolgreichen Kooperationsprojekts als exklusiver M&A-Berater der Stadtwerke Lübeck GmbH, einschließlich der Bereiche regulatorische Bewertung und Strukturierung. Bereits 2019 hatten wir die SÜWAG bei der Netzkooperation Überlandwerk Mittelbaden erfolgreich begleitet.

Mit ihren rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die TraveNetz ganz oder teilweise zentraler Infrastrukturdienstleister für die Ämter Bad Oldesloe-Land, Bargteheide-Land, Berkenthin, Lauenburgische Seen, Nordstormarn, Rehna, Sandesneben-Nusse und Schönberger Land sowie die Gemeinden Kalkhorst, Ratekau und Stockelsdorf und die Städte Bad Schwartau, Hansestadt Lübeck und Reinfeld. Rund 368.000 Menschen werden über die Strom- und Gasnetze der TraveNetz versorgt. Damit ist die TraveNetz einer der größten Energienetzbetreiber Schleswig-Holsteins.

Den vollständigen Bericht zu dieser Kooperation können Sie auf unserer Website nachlesen.

Kontakt:

Dr. Frank Karbenn
+49 221 8002-7424
frank.karbenn@hkcf.de

HKCF berät die Stadtwerke Lübeck bei der Gründung des Netzverbundes „TraveNetz