Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

Xlinks Marokko gewinnt mit con|energy neuen Investor

14.11.2022

con|energy investiert in das marokkanisch-britische Stromprojekt, um exklusive, erschwingliche Energie in großem Umfang nach Europa zu liefern.

Xlinks und con|energy gehen eine finanzielle und strategische Partnerschaft ein, um gemeinsam an den Plänen von Xlinks zu arbeiten, Großbritannien über vier 3.800 km lange HGÜ-Unterseekabel exklusiv mit erneuerbarer Energie aus Marokko zu versorgen. Con|energy investiert bereits in zahlreiche nachhaltige Infrastruktur- und Energieversorgungsprojekte, darunter Unternehmen wie den globalen Marktführer für Ladeinfrastruktur Chargepoint sowie viele weitere Startups, und treibt damit maßgeblich die Energie-, Wärme- und Mobilitätswende voran.

Xlinks Marokko ist ein 10 Gigawatt Projekt für erneuerbare Energien und wird das weltweit größte Vorhaben seiner Art sein. Es setzt auf den Einsatz bewährter Wind- und Solartechnologie, um 3,6 Gigawatt nachhaltigen, verlässlichen und erschwinglichen Strom für durchschnittlich 20 Stunden pro Tag nach Großbritannien zu liefern. Bis zum Ende des Jahrzehnts wird Xlinks täglich Strom für 7 Millionen britische Haushalte bereitstellen - genug, um etwa 8 % des Strombedarfs des Landes zu decken. Dafür sollen die längsten Unterseekabel mit Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungstechnik (HGÜ-Kabel) der Welt verlegt werden.

Marokko wurde in den letzten 10 Jahren international führend im Bereich der erneuerbaren Energien. Mit der Entwicklung von innovativen Wind- und Solarenergieprojekten sowie dem Aufbau und Bündeln von Know-how vor Ort, schaffte Marokko einen Rahmen, der Investments in erneuerbare Energien begünstigt. Auch das Vereinigte Königreich verfolgt eine ehrgeizige Erneuerbare-Energien-Strategie und hat das Ziel, der Dreh- und Angelpunkt für grüne Energie zu werden. Das Xlinks-Projekt wird beiden beteiligten Ländern beträchtliche wirtschaftliche Vorteile bringen und sowohl im Vereinigten Königreich als auch in Marokko Arbeitsplätze in den Bereichen grüne Energie und Technik schaffen.

Das Projekt wird von ausgewiesenen britischen Energieexperten, Ingenieuren und Unternehmern geleitet. Aufsichtsratsvorsitzender ist Sir Dave Lewis, ehemaliger CEO von Tesco und Präsident Global Personal Care bei Unilever. Gründer und CEO ist Simon Morrish, Seriengründer und CEO von Ground Control Ltd. Als Projektleiter fungiert Nigel Williams, der für die Installation der längsten Unterwasser-Verbindungsleitung der Welt, des North Sea Link, verantwortlich war.

Simon Morrish kommentiert den Einstieg des neuen Investors: „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Conenergy, die ihren auf Nachhaltigkeit ausgerichteten, lösungsorientierten Ansatz in die Energiewelt einbringen. Außerdem freuen wir uns besonders darüber, den Gründer und CEO Roman Dudenhausen und sein Team in der Investorenfamilie von Xlinks zu begrüßen. Ihre Investition in uns zeigt das wachsende Vertrauen der Märkte und unserer Branche in das Projekt und die Vorteile, die es mit sich bringen wird.“

Roman Dudenhausen fügt hinzu: „Wir haben bereits seit längerer Zeit Gespräche über dieses richtungsweisende Projekt geführt. Es ist kühn, innovativ und nachhaltig. Unserer Meinung nach stellt es einen Gamechanger auf dem Weg zu einem grünen, sicheren und unabhängigen europäischen Energiesystem dar. Wir freuen uns natürlich sehr, Xlinks und seinem Team als finanzieller und strategischer Partner zur Seite zu stehen. Weitere gemeinsame Projekte sind bereits im Gespräch.“

In Hinblick auf die nahenden Dekarbonisierungsziele der britischen Elektrizitätswirtschaft wird das Projekt eine erschwingliche, erneuerbare und sichere Energiequelle für das Vereinigte Königreich bieten, die schneller als jedes andere Projekt dieser Größenordnung in Betrieb genommen werden kann. Zusammen mit der in der nationalen Energiesicherheitsstrategie des Vereinigten Königreichs vorgesehenen heimischen Stromerzeugung ist Xlinks ein wichtiger Teil der Lösung zur Erreichung der britischen Energieunabhängigkeit. 

Über con|energy ag

Die con|energy ag ist seit über 25 Jahren Partner der Energiewirtschaft und spielt eine Schlüsselrolle in Projekten zur Entwicklung der Energie-, Wärme- und Mobilitätswende. Heute treibt con|energy als strategischer Partner und Investor Innovationen voran. Mit der jährlich in Essen stattfindenden Fachmesse E-world energy & water bietet das Unternehmen seit 2001 eine europäische Netzwerkplattform für die Branche.

Über Xlinks

Xlinks hat sich zum Ziel gesetzt, die Kraft der Natur zu nutzen, um eine nahezu konstante, kostengünstige Energieversorgung zu erzeugen und diese in Echtzeit an den Ort des Verbrauchs zu bringen. Das Xlinks Marocco-UK Power Projekt wird eine neue Stromerzeugungsanlage sein, die vollständig mit Solar- und Windenergie betrieben wird, kombiniert mit einer Batteriespeicheranlage. Die Anlage befindet sich in der marokkanischen Region Guelmim Oued Noun, die reich an erneuerbaren Energien ist, und wird ausschließlich über 3 800 Kilometer HGÜ-Seekabel mit dem Vereinigten Königreich verbunden sein. Neben der konstanten Leistung der Solarzellen und Windturbinen wird eine 20GWh/5GW-Batterieanlage vor Ort ausreichend Speicherkapazität bieten, um jeden Tag zuverlässig eine flexible und vorhersehbare Quelle sauberer Energie für Großbritannien zu liefern, die die bereits in Großbritannien erzeugte erneuerbare Energie ergänzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.xlinks.co.

Pressekontakt
Stefanie Hamm
con|energy agentur GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
+49 201 1022-400
presse@conenergy.com

Bei Veröffentlichung bitten wir freundlichst um ein Belegexemplar an:
con|energy agentur GmbH
Norbertstr. 3-5
45131 Essen
oder presse@conenergy.com

Xlinks Marokko gewinnt mit con|energy neuen Investor